Home / Alle Themen / Shariff Wrapper – Datenschutz mit WordPress-Plugin für Share-Buttons

Shariff Wrapper – Datenschutz mit WordPress-Plugin für Share-Buttons

Posted on
Share-Button mit Shariff Wrapper

Für Blogger ist es eine der wichtigsten Funktionalitäten ihrer Website: die Share-Buttons, die es dem Besucher des Blogs erlauben, komfortabel den gerade gelesenen Blogbeitrag auf den Social-Media-Plattformen zu teilen, zu twittern oder sonst wie zu verbreiten.

Der Datenschutz und die rechtliche Situation

Doch seit einigen Jahren stehen Social-Media-Plugins unter Beschuss von Datenschützern. Das Problem ist, dass viele der beliebten Plugins personenbezogene Daten (z. B. die IP-Adresse) der Website-Besucher an die sozialen Medien übertragen. Dies geschieht bereits ohne aktives Zutun des Nutzers beim ersten Aufruf der Website. Ein Klick auf einen Share- oder Like-Button ist dafür nicht erforderlich.

Erst vor wenigen Wochen hat der EuGH in einem ihm durch das OLG Düsseldorf vorgelegten Verfahren eine interpretationswürdige Entscheidung getroffen (Pressemitteilung des Gerichts), die sich konkret mit dem Like-Button von Facebook beschäftigt, aber auf viele andere Social-Media-Plugins übertragbar ist. Rechtsanwalt und Datenschutzexperte Thomas Schwenke interpretiert die Entscheidung aus Luxemburg derart, dass diese Plugins ohne Einwilligung des Nutzers keine Daten mehr versenden dürfen und ihr Einsatz daher nicht rechtskonform sei:

Zugleich hat der EuGH entschieden, dass der Einsatz der “Gefällt mir”-Schaltfläche einer Einwilligung und vollständiger Datenschutzinformationen bedarf. Dies gilt auch für andere Plugins-, Online-Marketing und Tracking-Tools.

Zu einem anderen Schluss kommt Rechtsanwalt Christian Solmecke:

Viele Medien berichten allerdings, dass der EuGH ab sofort eine Einwilligung für Social Plugins fordere. Dies ist meiner Ansicht nach nicht korrekt.

[…]

Sollten beim Facebook Like Button tatsächlich Cookies gesetzt werden, wäre eine Einwilligung notwendig. Diese Frage ließ der EuGH allerdings bewusst offen, weil die Tatsachen hierzu vom OLG zu klären sind.

Letztlich scheint es unumgänglich, das abschließende Urteil des OLG Düsseldorf abzuwarten. Wie so häufig ist die Rechtstheorie von der Praxis zu scheiden. Denn auch nach einer Entscheidung gegen die Verwendung entsprechender Plugins ist davon auszugehen, dass sie weiterhin eine weite Verbreitung finden werden. Gerade große Website-Betreiber wie z. B. Presseverleger scheren sich nicht selten bedingt um datenschutzrechtliche Belange, wenn die eigene Rechtsabteilung groß genug ist.

Share-Buttons mit Shariff Wrapper

Wer sich allerdings um all die juristische Finessen keine Gedanken machen möchte, dem möchte ich für seine WordPress-Installation das Plugin Shariff Wrapper wärmstens empfehlen. Es fußt auf einer Entwicklung von Heise und erlaubt es, ansprechende Share-Buttons mit diversen Optionen in seine Website zu integrieren, ohne dass dabei bereits beim ersten Aufruf der Seite Daten zu Facebook und Co. übertragen werden.

Funktionalität

Das Plugin ermöglicht diverse Einstellungen. Das Aussahen der Buttons kann differenziert und vielfältig festgelegt werden. Ebenso ist detailliert auszuwählen, auf welchen Seiten die Buttons und an welcher Position dort erscheinen sollen. So habe ich mich zurzeit dazu entschieden, sie vor sowie nach jedem Blogbeitrag einzufügen, da nicht jeder Nutzer die Texte bis zum letzten Satz liest.

Unterstützt werden unzählige soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Pinterest, Xing, LinkedIn, WhatsApp, weniger bekannte wie Flipboard oder Reddit sowie noch einige „Exoten“. Das macht das Tool zu einem richtigen Allrounder. Und das Beste daran: Es ist auf jedem Fall datenschutzkonform.

Ein Like-Button ist damit aber nicht umsetzbar. Wer darauf nicht verzichten möchte, muss Hand an sein Theme legen. Ob dies aber angesichts der Nachricht, dass Facebook an der Abschaffung von Likes für Fanseiten arbeitet, noch sinnvoll ist, bezweifle ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top